Kontakt

Aktualisiert am 23. September 2020

Mein Name ist Josef Maria Wagner. Ich bin Urheber und Anbieter der persönlichen und freien Inhalte von Tivolifoto München. Mit dem folgenden Textfeld kann man mir einfach und direkt eine private und nicht öffentliche Mitteilung senden, die ich in der Regel umgehend oder bald wahrnehmen und beantworten werde.

Wer mir etwas mitteilen will oder ein Anliegen hat, schreibt die Nachricht im ersten Textfeld. Das zweite Feld ist für den Eintrag der E-Mail-Adresse des Absenders. Man kann es leer lassen, muss es aber für eine Antwort ausfüllen. Ich freue mich, wenn dieses private und nicht öffentliche Kontaktangebot genutzt wird.

Die Mitteilung einer Telefonnummer ist nicht sinnvoll, weil ich mich nicht zu Anrufen verpflichten lasse und geschriebenen Text bevorzuge. Außerdem entsteht bei mir eine Abwehrhaltung gegen jede Art von fotografischen Auftragsversuchen oder Verpflichtungsabsichten. Geschenke und Hilfen aus meinem Fotoarchiv mache ich aber nach Möglichkeit gerne.

Für den schriftlichen Kontakt bitte ich, zu bedenken, dass Tivolifoto mein persönliches und freies Internetangebot ist, mit dem ich Gäste unterhalten möchte und kein Geld verdienen will. Motivation ist wie im richtigen Leben Freude, Aktivität und Kontakt, wobei Kritik und Humor nicht fehlen dürfen. Selbstverständlich bleibe ich bei der Wahrheit, verfüge aber bewusst und gezielt über alle schriftsprachlichen Möglichkeiten.

Adressen

Meine E-Mail-Adressen sind wagnerjm@web.de und josef@tivolifoto.com.
Die Postanschrift ist Karolinenstraße 6 in 80538 München.

Aufrufe ohne Mitteilung

Diese Seite wird häufig aufgerufen, und ich habe Verständnis, wenn keine Mitteilung erfolgt, weil ich auch aus Neugier Kontaktseiten ohne Eingaben klicke. Immer mehr kann ich mich aber überwinden, mein Wohlgefallen öffentlich oder privat mitzuteilen. Das Internet lebt nicht nur von kommerziellen und politischen Gewinn- oder Machtinteressen, sondern auch von persönlichem Ausdruck und von wohlwollenden Mitteilungen, die für neue Beiträge motivieren.

Folgen und Teilen

Gäste von Tivolifoto sehen im gesamten Angebot links unten ein Textfeld zum Eintrag ihrer E-Mail-Adresse. Darunter befindet sich das Klickfeld Tivolifoto folgen für automatische, anonyme, folgen- und werbefreie E-Mail-Benachrichtigungen bei neuen Beiträgen. Mit dem Klick erhält man eine E-Mail und muss dort das Folgen bestätigen. Folgen mit E-Mail ist wie ein Newsletter, den man aber selbst jederzeit beenden kann. Das vorgeschlagene Registrieren eines Benutzerkontos ist nicht notwendig. Anwender von WordPress.com können mit dem Klickfeld in der Fußzeile oder dem WordPress.com-Reader folgen.

Das Folgen bei Facebook ► und Twitter ► ist mit den in diesem Satz beinhalteten Links möglich. Mein Tivolifoto-Angebot beinhaltet keine Teilen-Buttons, ermöglicht aber wie im Internet üblich das Einbinden von Textlinks, ohne meine urheberrechtlich geschützten Fotos in andere Dienste einzubinden. Weitere Möglichkeiten des Folgens sind meine Videos bei YouTube ► und Bewertungen bei Amazon ►.

Kommentare, Grüße und Gefällt-mir-Klicks (Likes)

Über abgesandte Kommentare in den Kommentarfeldern von Tivolifoto werde ich mit einer automatischen E-Mail informiert. Bevor ein Kommentar online erscheint, muss ich der Veröffentlichung zustimmen, oder vorher wurde bereits ein geprüfter Kommentar geschrieben. Ich lade bei fast allen Beiträgen freundlich zu Kommentaren und Grüßen ein. Einige Begleitseiten schließe ich davon aus, um sie frei weiterzuentwickeln.

Kommentare oder Mitteilungen ohne Nennung von wirklichen Namen, mit ungültigen E-Mail-Adressen und unrechtmäßigen Inhalten werden von mir ignoriert und automatisch im Spamordner gelöscht.

Gerne nehme ich mir die Freiheit, bei anderen Internetangeboten und Gästebüchern zu kommentieren und vom Tivoli in München zu grüßen, wenn mir jemand oder etwas besonders gefällt. Letzteres kann man auch ohne Worte und ohne Werbungs-Nachspiel mit der Gefällt-mir-Schaltfläche von WordPress.com ausdrücken. Ich freue mich über solche Bekundungen und benutze nach anfänglichen Bedenken über die Sprachlosigkeit auch diese Möglichkeit.

Fotos mit Personen

Wenn sich in den Artikeln oder Fotobüchern Bilder mit Personen befinden, dann ist meist nur der Blick auf die Situation des Bildes, der Seite oder der Doppelseite beabsichtigt.

Selbstverständlich waren die Leute mit den Abbildungen einverstanden. Sollte sich jemand nicht erinnern können oder sein Foto hier nicht sehen wollen, dann entferne ich es bei einer Nachricht. Ich bitte aber zu bedenken, dass es bei Tivolifoto nur für Personen vorteilhafte Fotos gibt und die Veröffentlichung ohne wirtschaftliche Interessen erfolgt.

Links, Rechte und Fotoverwendung

Auf verlinkte Seiten weise ich hin, grenze mich aber von ihnen ab. Das Urheberrecht der Inhalte von Tivolifoto liegt ohne besondere Hinweise bei mir. Das Verlinken zu Tivolifoto ist erwünscht und kann ungefragt erfolgen.

Sollte etwas bei Tivolifoto als rechts- oder gesetzwidrig wahrgenommen werden, bitte ich um eine Mitteilung, damit ich den Sachverhalt klären kann. Möchte jemand Fotos von mir öffentlich verwenden, findet man mit diesem Link die persönlichen und rechtlichen Vorgaben.

Datenschutz

Ich lehne es ab, irgendwelche fremd verfassten Datenschutzerklärungen in mein freies Angebot zu kopieren, nur um mit vorauseilendem Gehorsam irgendwelchen undemokratischen Vorgaben aus Brüssel zu genügen. Besucherinnen und Besucher von Tivolifoto sind für mich Gäste, die durch Gastfreundschaft geschützt sind, die ich werbefrei unterhalten möchte und von denen ich kein Geld will. Datenmissbrauch ist eine Angelegenheit von fragwürdigen Geschäftemachern, Rechtsverdrehern und Politikbetrügern. Recht haben die Anständigen, welche respektvoll mit Anderen, Sprache, Bildern, Medien und Daten umgehen.

Wer im Internet ohne Gewinnabsichten persönlich veröffentlicht, darf sich von der Brüssel- und der Berlin-Bande nicht alles gefallen lassen. Gängige Datenschutzerklärungen erzwingen überflüssige Klicks und werden weder gelesen noch verstanden. Mittlerweile verkommt das deutschsprachige Internet zum Klickhaufen für Zustimmungen oder Ablehnungen, den ausrangierte Europapolitiker und ihre deutschen Handlanger zu verantworten haben. Das ist kein Datenschutz.

Privater Newsletter

Seit Veranstaltungen mit Volksmusik und Volkskultur zu einem Schwerpunkt meines Onlineangebots geworden sind, biete ich einen privaten Newsletter an. Ausgangspunkt war das monatliche Programm der Festkapellen in der Schwemme des Hofbräuhauses. Gäste hatten bedauert, dass sie sich im Internet nicht informieren konnten, wer wann spielt. Mein E-Mail-Verteiler und Scanner hatten bei der Mitteilung von Adressen geholfen.

Veränderungen kamen durch Corona. Wegen der Pandemie erweitere ich meine Hinweise zu mir bekannten Veranstaltungen im Bereich der Wirtshausmusik auf das gesamte Stadtgebiet. Ausgenommen sind Wirtshäuser und Angebote, bei denen ich Habgier und fragwürdige Reservierungsvorgaben vermute.

Wer den Newsletter will, kann mir seine E-Mail-Adresse in diesem Kontaktangebot senden, um in den Verteiler eingetragen zu werden. Wenn es mir gefällt, beinhaltet der Newsletter auch Hinweise und Links, z. B. für den Download aktueller Veranstaltungsfotos, für Informationen und geheime Hintergründe zu meinen Angeboten und Arbeiten.

Die Mitteilung einer E-Mail-Adresse ist vertraulich. Ich gebe sie nicht weiter und versende den Newsletter nur mit Blindkopie. Die gegenwärtigen Adressaten des E-Mail-Verteilers sind überschaubar und mir persönlich bekannt. Gerne nehme ich aber weitere Interessenten für meine musikalischen Hinweise und die aktuellen Mitteilungen zum Internetangebot auf.