Winterblicke am Tivoli

Jetzt muss ich den Winter am Tivoli zum vierten Mal herzeigen. Zuerst entstanden die Seiten Tivoli im Schnee sowie Weihnachten 2011 und Neujahr, dann kam das Wintermärchen am Tivoli und nun biete ich allen Gästen Winterblicke am Tivoli in München an. Dabei sollen Wiederholungen von Bildern vermieden werden. Weil ich aber von vielen Motiven mehrere Aufnahmen habe, kann ich andere Bilder, Ausschnitte oder Bearbeitungen wählen. Ich möchte meine Fensterblicke aus der Wohnung mit dem weiten Blickfeld anbieten. So sind der Olympiaturm aus einer Entfernung von 4230 Metern und die Spitze des Chinesischen Turms aus 485 Metern fotografiert.

Es ist für mich ein Glücksfall, dass ich als Fotoamateur am Tivoli, der vom Münchner Zentrum nur zwei Kilometer entfernt ist, Fotos machen kann, die manchmal fast ländlich anmuten. Hinzu kommt, dass ich Winterbilder aus der warmen Wohnung fotografieren kann. Gerne gehe ich auch im Winter in den Englischen Garten, aber die Vielfalt der dortigen Motive ist für mich mit dem Fahrrad bei Eis und Schnee nicht möglich.

Den ersten Schnee im Winter 2012/13 konnte man in München schon am 28. Oktober fotografieren. An diesem Tag entstanden das Titelfoto und einige weitere Ansichten. Es ist ein wenig kurios und bunt, wenn der erste Schnee auf das letzte Laub fällt. Die meisten Winterblicke sind aber aus meiner Sammlung. Ich wählte Detail- und Überblicksansichten mit und ohne Schnee sowie am Tag und bei Nacht. Ein besonderer Anspruch war die Anpassung der Farben und des Weißabgleichs bei der Nachbearbeitung der Fotos. Diese ist vielfach nicht notwendig, aber ich fotografiere oft spontan und mit automatischen Einstellungen. Bei Tag wird Schnee ohne Sonnenschein schnell grau oder hellblau. Bei Langzeitbelichtungen in der Nacht werden die Farben der Gebäude- und Straßenbeleuchtung verändert. Ich hoffe, dass der Versuch einigermaßen natürliche Farben wiederzugeben erfolgreich war.

Eine Besonderheit bei der Fotostrecke ist das Hotel mit der Lichterkette in der Advents- und Weihnachtszeit. Gerne nutze ich an diesen dunklen Abenden die Möglichkeit, ein Wohnungsfenster zu öffnen und nach dem Lichter-Christbaum zu schauen. Dabei höre ich häufig weihnachtliche Livemusik vom Christkindlmarkt am Chinesischen Turm. Mit der Stille von Neuschnee ist die Stimmung dann wie ein Wintertraum mitten in der Großstadt. Träume kann man aber nicht fotografieren, deshalb bleibe ich lieber bei dem sachlichen Titel der Blicke. Ich wünsche allen Gästen von Tivolifoto mit diesem Artikel oder Fotobuch frohe Weihnachten und das Beste für 2013.

image

image
Ein wenig gemein ist es schon, solche Fotos aus der warmen Wohnung zu machen.

image
Der Winter überraschte München mit dem ersten Schnee 2012 bereits am 28. Oktober.

image

image

image

image
Im Eisbach ist noch Bachauskehr. Das Herbstlaub sammelt sich zu kleinen Inseln.

image

image
Der nasse Schnee klebt an den Bäumen und verbindet Alt- und Neubauten am Eisbach.

image

image
Schneefall bei Sonnenschein mit Blick auf Nachbarhäuser am Eisbach und im Tucherpark

image

image
Weitblicke zu den Bäumen in der Nähe des Chinesischen Turms im Englischen Garten

image

image

image

image
Äste und Zweige in den Bäumen am Eisbach bei und nach einem starken Schneefall

image

image
Bei Neuschnee werden sogar die immergrünen Misteln teilweise weiß bedeckt.

image

image

image

image
Eisbach-Eisenleiter an der Theodorparkstraße, die im Winter wenig benutzt wird

image

image
Weltweite Vernetzung mit Schüsseln auf den Gebäuden der Universität am Tivoli

image

image
Wenn die Schüsseln nicht ausreichen, dann krähen Raben die Nachrichten in die Welt.

image
Schnee im Herbst, aber im Winter klebt der Schnee manchmal an Zweigen und Ästen

image
Ausschau oder Paarbeziehungen? In eine Mistel kann man sehr gut ein Nest bauen.

image

image
Die Münchner Straßenbahn heißt Trambahn, weil trame eine Bezeichnung für Balken ist.

image
Trambahn an der Theodorparkstraße mit bemerkenswert gestalteten Oberleitungen

image
Bus der Linie 54 beim Abbiegen von der Hirschauer Straße in den Englischen Garten, Treffpunkt Killermann Anna Kiosk an der Oettingenstraße 80 Ecke Tivolistraße

image

image
Zwischen den 1950er und 1980er Jahren waren hier beim Sender Radio Freies Europa Geheimdienste aktiv, dann bezog die Ludwig-Maximilians-Universität die Gebäude.

image

image
Geheimnisse durch Licht und Schatten, Tag und Nacht sowie Mauer, Tor und Statue

image
Südfassade des Hilton Munich Park Hotels in der Advents- und Weihnachtszeit

image
Fensterblick in 450 Meter entfernte Zimmer und in den Salon Marco Polo im 15. Stock

image

image
Mein Christbaumblick aus dem Fenster am Tivoli zum Hilton Munich Park Hotel

image

image
Lichtstreifen bei Langzeitbelichtungen an der Kreuzung Tivoli- und Hirschauer Straße

image

image
Gebäude der Ludwig-Maximilians-Universität an der Oettingenstraße und Tennisplatz

image
Winterpanorama mit Straßenbahngleisen im Vorder- und Olympiaturm im Hintergrund

image

image
Spiel der Farben und des Lichts am Tivoli und mit dem Park Hilton bei Nacht

image
Bald werden Winterblicke wieder zu Frühlingsblicken.

image

There are 23 comments

  1. Josef

    Die Skulptur auf dem Grundstück der Ludwig-Maximilians-Universität in der Oettingenstraße 67 heißt „Der Denker“ und stammt von Joachim Berthold. Sie wurde etwa 1959 vom Freistaat Bayern vermutlich im Rahnen eines Wettbewerbs Kunst am Bau erworben und stand bis zum Abriss der Gebäude der Alten Chemie an der Ecke Karlstraße und Luisenstraße in München. Vielen Dank für die Informationen an Jutta und herzliche Grüße vom Tivoli, Josef

    1. zwoavomwoid

      Ah ja, jetzt wissen wir mehr. Wir haben ja mal nach der Skulptur gefragt.
      „Der Denker“ so so, nun, was mag er sich für schwere Gedanken machen, daß sie ihn derart beugen…?
      Danke für die Information und herzliche Grüße aus dem Wald

      Stephan und Lucie

      1. Josef

        Das war natürlich eine Bildungslücke, und ich freue mich, dass ich diese exklusiv für Euch schließen konnte, Jetzt gilt es aber herauszufinden, warum er sich „derart beugen“ muss. Herzliche Grüße, Josef

  2. weingutsanders

    Danke für das „Like“ in unserem blog. Im Vergleich zu diesen Geschichten sind unsere eher bescheiden, aber beseelt von unserer Freude an der Arbeit im Weinberg…… so viele schöne Bilder in Deinem blog, danke für die gewährte Ruhepause.

    1. Josef

      Danke für den freundlichen Kommentar. Ich verstehe nichts von Wein und Mosel, aber ein Blick genügt, und man erkennt Eure Freude an der Arbeit im Weinberg. Viel Erfolg für das neue Weinjahr.

  3. Elisabet Ludwig

    Am ersten Schneetag, begaben wir uns in aller Frühe auf den Weg nach Hamburg. Wir machten auch Fotos von unserem Fenster aus. Es war recht verwirrend. In der Früh Schnee und nachmittags in Hamburg dann strahlender Sonnenschein. Hier hast du wieder wunderschöne stimmungvolle Bilder vom Tivoli und Horizontumgebung geschossen. Fühlst Du Dich da oben in Deiner Wohnung nicht manchmal ein wenig wie der „Herrscher über Tivoli“?

  4. Franka

    Träume kann man nicht fotografieren – das denke ich auch oft. Aber annähernd geht es und das ist dir hier gut gelungen. Eine ganz eigenartige Stimmung war das am 27./28. Oktober, an dem wir ja auch zufälligerweise in München waren. Leider hatten wir keine Zeit, uns einen Park anzusehen. Schön, dass ich dies nun bei dir sehen kann, das und noch mehr.
    Herzliche Grüße,
    Franka

    1. Josef

      Die Internetsuche nach Traumfotografie führt zu vielen Hochzeitsbildern und nach Traumfotos zu einem Domainnamen, den man kaufen kann. Weiter gibt es jede Menge Durcheinander-Fotos von Autos bis zu weiblichen Formen. Naturaufnahmen sind auch dabei, aber häufig mit Verfremdungen, die mit Software hergestellt wurden. Deine Bemerkung mit der Annäherung zu fotografierten Träumen verstehe ich als eine Auszeichnung, die mich freut. Herzlichen Dank und Frühlingsgrüße an Weihnachten aus München, Josef

  5. Follygirl

    Hat mir gut gefallen, vor allem mit der Musikbegleitung!
    Schöne viele Motive, ja, ist wirklich toll bei Dir. – So große Misteln hab ich noch nie gesehen…und bei Euch gabs ja schon richtig Schnee!
    Liebe Grüße und ein gemütliches Weihnachtsfest! Petra

    1. Josef

      Liebe Petra, jetzt höre ich mir L’Inverno gerade nochmal an. Es ist ein Genuss, den Du sehr gut erkannt hast. Mit dem Schnee bei uns ist das so eine Sache. Ich freue mich besonders, dass Du Gemütlichkeit wünscht. Liebe Grüße, ebenfalls ein gemütliches Weihnachtsfest sowie Glück und Gesundheit im neuen Jahr, Josef

  6. zwoavomwoid

    „Gemeine Fotos aus warmer Wohnung“ und „Nachrichten verbreitende Raben“ – haha, sehr gut! Ebenfalls interessant, der Hinweis auf trame und Trambahn. Haben wir nicht gewußt…
    Alle Fotos erfreuen unser Aug‘, und mich als Ex-Taxler besonders die Bilder vom Park Hilton. Allerdings kenne ich die gebeugte Figur nicht. Du weißt bestimmt was es mit ihr auf sich hat?
    Es grüßen herzlichst die Zwoavomwoid, da wo es schneit (850m) und nicht regnet…

    1. Josef

      Ich freue mich, dass es bei Euch schneit. Leider konnte ich nichts über die Statue in Erfahrung bringen. Ich habe mich aber auch nicht angestrengt. Mit Euch habe ich noch eine Rechnung offen. Das geht doch nicht. Ich schicke Euch ein Mini-Fotobuch, und ihr schießt mit einem hervorragenden, ausgewachsenen Exemplar zurück. Das ist unfair. Schön ist, dass ich diesen Schatz heute in geselliger Runde präsentieren konnte. Die Bewertung war eine Auszeichnung für Euch. Herzlichen Dank, jetzt habt Ihr einen Wunsch bei Tivolifoto frei. Kein Mensch braucht Fotobücher. Wer aber Idee und Zeit für genussvolles Erarbeiten und Herzeigen hat oder sich nimmt, der kann sich und seinem Umfeld eine große Freude machen – so wie Ihr. Ich grüße Euch herzlich und wünsche frohe Weihnachten sowie das Beste für das neue Jahr, Josef

      1. zwoavomwoid

        Wir hatten halt kein kleineres Fotobuch zur Hand… 😉
        Doch, wie gesagt, dieses Buch hat genau auf Dich gewartet. Es freut uns, daß es Dir gefällt und Dank an die „unbekannten Bewerter“ für das Lob.
        Wir wünschen nun auch eine schöne Weihnachtszeit und natürlich ein gutes Neues Jahr, sind aber sicher, daß wir uns bis dahin noch virtuell begegnen werden.
        Herzlich Grüße senden

        Stephan und Lucie

  7. luiselotte

    Wundervolle Aufnahmen….der Olympiaturm ist sagenhaft gut getroffen….wenn ich in der Arbeit Pause mache und aus dem Fenster unseres Personalraums sehe, sehe ich ihn auch, diesen wundervollen Turm….liebe Grüße und ein gutes Weihnachten….Luise ♥

    1. Josef

      Es freut mich, dass Du den Olympiaturm als gut getroffen empfindest. Ich muss aber gestehen, dass ich trotz genauen Zielens daneben geschossen habe. Ich wollte ihn ja nicht sofort erledigen. Herzliche Grüße und die besten Wünsche für Weihnachten und das neue Jahr, Josef

  8. ladyfromhamburg

    Ich habe deinen Streifzug wieder sehr genossen. Vorweg den informativen Bericht und danach die unheimlich schönen Aufnahmen der Winterlandschaft mitten in der Stadt. Mir gefallen neben dem Foto, das @freidenkerin erwähnt, auch die Bilder sehr, auf denen die Raben hoch oben im Baum zu sehen sind und weiterhin die, die in etwa die gleiche Szene bei Tag oder aber Dunkelheit zeigen.
    Auch ich sende liebe Grüße aus dem (momentan) schneefreien Hamburg Richtung München und wünsche dir, lieber Josef, besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Freue mich auf weitere Posts von dir!

    Michèle

    1. Josef

      Liebe Michèle, ich verspreche Dir, dass ich mich nicht besinnen und dass ich nicht rutschen werde. Dafür habe ich aber viele Ideen für neue Artikel und Fotobücher. Ich grüße Dich herzlich und wünsche Dir Frohsinn sowie das Beste für Weihnachten und das neue Jahr, Josef

  9. freiedenkerin

    Herrlich! Ein Foto interessanter und schöner als das andere! 😀 Meine Favoriten sind jene, auf denen die Spitze des Chinesischen Turms durch das wogende Blätterdach lugt…
    Ich wünsche dir auch wundervolle und entspannte Weihnachten, und einen guten und gesunden Rutsch ins neue Jahr!
    Liebe Grüße!

    1. Josef

      Danke, wenn ich jetzt vom Bildschirm weg nach links aus dem Fenster schaue, dann sehe ich die Spitze des Chinesischen Turms. Aber heute ist langweiliges Regenwetter in München. Es freut mich, dass Dir die Fotos gefallen. Liebe Grüße und beste Wünsche für Weihnachten und das neue Jahr, Josef

Freundliche Einladung zu Kommentaren und Grüßen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s