Nur auf der Oidn Wiesn

Link für die Musikempfehlung: Franz von Suppé - Banditenstreiche - Overture Link für die Darstellung des Beitrags als Seite mit 1112 Pixel Breite Link für den freien Download des Artikels als PDF-Fotobuch Link für Buchansicht oder Nachbestellung bei fotobuch.de Meine Freude am Fotografieren, Beschreiben und Herzeigen hat nicht nachgelassen, ich möchte nur etwas Neues machen. Das diesjährige Erleben auf der Oidn Wiesn könnte ich wieder sehr einfach in die Bereiche Volksfest- und Musikerleben sowie Tradition und Höhepunkte wie Dirndldrahn und Landlergschwister gliedern. Das wäre dann eine Kopie meines dokumentarischen Vorgehens aus dem 2014er Jahr. Alle Programmpunkte würden benannt werden, und ich hätte mich nicht weiterbewegt. Das geht doch nicht! Mein Anspruch ist Weiterentwicklung. Ich möchte nicht stehen bleiben, konsumieren und mich nur noch unterhalten lassen. Meine Überlegungen gehen deshalb in eine Neuorientierung beim Herzeigen meiner vielen Fotos von der Oidn Wiesn 2015. Dabei bleibe ich natürlich an programmatischen und thematischen Ideen hängen. So entstehen Titel wie Oide Wiesn bei Nacht oder Velodromzelt auf der Oidn Wiesn.

Das Fotografieren bei der hell erleuchteten Dunkelheit ist mir aber wegen Kälte schnell vergangen. Ich will mir doch keinen Katarrh holen, wenn ich ein wenig verschwitzt ein Festzelt verlasse. Außerdem hat mir das Velodromzelt das Kraut ausgeschüttet. Fragt mich doch so ein minderbemittelter Ordner beim Betretungsversuch, ob ich etwas essen möchte. Ich verneine, und er weist mich ab, obwohl das Zelt nicht überfüllt ist. So eine Maßnahme kann nur auf Anweisung einer habgierigen Geschäftsführung erfolgen. Ich betrete somit diese Einrichtung nicht mehr und zeige keines meiner 274 Fotos her. Das ist bedauerlich, weil nostalgische, humoristische und sportliche Ansprüche des Velodromzelts gut erfüllt worden sind. Peinlich und für die Oide Wiesn unwürdig sind aber die unpassenden Partybands gewesen.

Im Herzkasperlzelt fehlt mir meine Lieblingsbedienung. Sie ist keine Studentin mehr und hat geheiratet. Jetzt muss ich mir wechselnde Plätze suchen. Andere Stammbedienungen machen es mir aber dankenswerterweise sehr leicht. Nun kenne ich das Musikangebot und vielleicht sogar das Publikum im Herzkasperlzelt schon recht gut. Das stellt sich die Frage, was ich denn Neues fotografieren und herzeigen soll.

Also versuche ich meine Weiterentwicklung schwerpunktmäßig mit dem Festzelt Tradition. Dort ist das Programmangebot so vielfältig, dass ich bestimmt neue Attraktionen finde. Schaue ich aber durch die Linse, sehe ich dieselben Motive wie im Vorjahr. Außerdem mache ich in Einzelfällen die Erfahrung, dass das gastronomische Angebot nachlässt und ich bei der Redlichkeit und Reinlichkeit des Personals aufpassen muss. Eine geplante Sauerei ist der Verzicht auf Bierdeckel. Wer sitzt schon gern an ständig nassen Tischen? Das Umweltschutzargument zählt nicht, weil Gäste mehr Aufwand für Papiertaschentücher betreiben müssen, als Festwirt und Personal für Einkauf und Verwendung von Untersetzern hätten.

Mein Rettungsanker ist schon wie im letzten Jahr das Museumszelt. Dort wird nach meiner Wahrnehmung der Anspruch einer Oidn Wiesn am besten erfüllt. Es gibt immer Platz und ist nie zu laut. Auf den Tischen befinden sich Decken, Blumenschmuck sowie Salz- und Pfefferstreuer. Bei einer Bierbestellung erklärt mir der Kellner, dass er mir schon eine Maß bringen würde, ich aber etwas warten müsste, weil jetzt Kaffeezeit wäre. Das Museumszelt ist Museum und Erholungsort für Vergnügungssucht. Dort kann ich mich an einem Tisch mit einem Stuhl von meinen Fototouren ausruhen, mir Notizen zu meinen Wahrnehmungen machen und Gespräche mit Tischnachbarn führen. Für das Oktoberfest und sogar für die Oide Wiesn sind das eigentlich Unmöglichkeiten. Die Musikgruppen sind vom Festring München hervorragend ausgewählt. Sie beherrschen neben den lauten Tönen auch die leisen. Damit können sich nämlich ebenso Stimmung und Gaudi ergeben. Das Denken und die Vernunft müssen nicht zwingend ausgeschaltet werden.

Mit dieser Lobeshymne ist meine Eingangsfrage aber nicht beantwortet: Wie zeige ich meine 3896 Fotos in 114 Ordnern von der Oidn Wiesn 2015 am besten her. Die wichtigsten Erkenntnisse habe ich schon gewonnen: Eine Vielzahl von Bildern mit vergleichbaren Motiven ist langweilig. Eine möglichst umfassende Dokumentation kann nicht bewältigt werden und interessiert außerdem niemand. Ich beabsichtige aber trotzdem eine Gliederung meiner fotografischen Arbeiten. In diesem Jahr habe ich mir erstmals eine Programmübersicht mit allen Veranstaltungsangeboten erstellt. Jedes Foto ist somit thematisch treffend benannt. Dann gibt es noch Ordner für diverse Bilder zu den Festzelten und zur gesamten Oidn Wiesn. Dort sind Fotos, die ich nicht genau zuordnen konnte. Manchmal verfügen diese über Anmutungsqualitäten, die ich wegen Unschärfe nicht in den dokumentarischen Bereich ablegen wollte. Zum Löschen waren sie mir aber zu schade. Außerdem erfreut mich neuerdings das Spiel mit Schärfe und Unschärfe wieder mehr.

Jetzt muss ich es aber kurz machen, sonst wird auch dieser Text zu umfangreich und langweilig. Das Ergebnis meiner Überlegungen zur Gliederung ist, dass ich zunächst so etwas wie Typisch Oide Wiesn herzeigen möchte. Weil es solche Titel mit Typisch München und Typisch Bayern bereits gibt, verzichte ich auf das Typisch und wünsche den Gästen von Tivolifoto gute Unterhaltung mit dem neuen Beitrag Nur auf der Oidn Wiesn. Für alles was danach zur Oidn Wiesn 2015 kommt, muss ich mir dann wieder so einen mehr oder weniger geistreichen Begleittext einfallen lassen.

Nur auf der Oidn Wiesn

Nur auf der Oidn Wiesn

Weiß-blauer Hinweg
Weiß-blauer Hinweg über den Parkplatz zum Haupteingang der Oidn Wiesn mit Achterbahn, Riesenrad und Bavaria

Traktoren

Traktoren
Erstmalig gibt es auf der Oidn Wiesn 2015 eine Arena für Vorführungen mit schweren und leichten, historischen Traktoren.

Kettenflieger

Kettenflieger
Die Bavaria wacht 2015 mit einer etwas eingeschränkten Ansicht über den Geschwindigkeitsrausch mit dem Kettenflieger.

Schiffschaukel

Schiffschaukel
Die körperliche Leistung in der kleinen Schiffschaukel ist doch eine viel größere Gaudi als sich im Sky Fall fallen zu lassen.

Erntekrone

Erntekrone
Die Erntekrone vorm Traditionszelt ist ein Symbol für die Oide Wiesn. Über Lebensmittel als Dekoration kann man streiten.

Erntekrone und Sky Fall

Erntekrone und Sky Fall
Erntekrone und ein Fahrgeschäft mit dem deutschen Namen Sky Fall zeigen Ansprüche der beiden Oktoberfestteile.

Erntekrone

Erntekrone
Bitte nicht weitersagen: Ich habe 90 Bilder von der Erntekrone gemacht, kann aber nur neun davon hier herzeigen.

Konzertorgeln

Konzertorgeln
Bei Tag und in der Nacht erinnern Konzertorgeln stumm oder laut an die Geschichte der Volksfeste im 19. Jahrhundert.

Hänsel und Gretel

Süßwaren
Vor diesem Märchenangebot bleiben nicht nur Kinder stehen. Hier gibt es Süßwaren für alle Generationen.

image

Süßwaren
In der Dämmerung oder bei Nacht sind Märchen noch schöner und Süßigkeiten schmecken zweimal so gut.

Oide Wiesn bei Nacht

Oide Wiesn bei Nacht

Oide Wiesn bei Nacht

Oide Wiesn bei Nacht

Oide Wiesn bei Nacht

Oide Wiesn bei Nacht

Oide Wiesn bei Nacht

Oide Wiesn bei Nacht

Gamsbärte

Haartracht
Schmuck und Kunst mit Tierhaaren und Menschenhaaren im Festzelt Tradition. Wer hat denn da Trachtenzoo gesagt?

Trachten

Trachten

Trachten

Trachten

Gegenlicht

Augustiner

Ilka Maus

Ilka Maus
Ich bitte um großen Applaus für diese Kellnerin. Jeder schaut irgendwann kritisch oder vielleicht sogar etwas grantig. Ilka ist eine sehr sympathische Bedienung und hat soviel Humor, dass sie der Veröffentlichung dieser Bilder zustimmt.

Breznverkäuferin Daniela

Breznverkäuferin Daniela
Daniela ist schon zum zweiten Mal mit dem Breznkorb im Herzkasperlzelt unterwegs. Ihre Freude ist immer riesengroß.

Madl

Madl
Hier konnte ich alle Eltern für die Veröffentlichung nicht fragen. Ich bin aber überzeugt, dass diese Bilder gefallen werden.

Dirigent Florian

Dirigent Florian
Florian ist Dirigent der Jochberg Musikanten. Papa sitzt am Schlagzeug, Mama im Publikum. Der Applaus ist riesig.

Schuhplattler Xav

Schuhplattler Xav
Gäste feiern den Nachwuchsmeister im Schuhplattln. Neben mir bemerkt eine Dame: „Da Xav is no ned amoi drei Jahr oid.“

Landsberger Tanzlmusikanten

The Original Flying Tanzlmusicians
Riesenschau mit den Fliegenden Landsberger Tanzlmusikanten – Great Show with The Original Flying Tanzlmusicians

Bewegungs- und Lebensfreude

Bewegungs- und Lebensfreude
Tanzen hat viele Formen. Diese bewegungsfreudigen Damen freuen sich im anschließenden Gespräch auf meine Fotos.

Fliegertanz

Fliegertanz
Der Fliegertanz wird auf der Oidn Wiesn traditionell von Mitgliedern des Trachtengaus München und Umgebung gezeigt.

Jagdhörner
Jagdhörner können eine Jagd eröffnen. Jetzt leiten sie aber das vorläufige Ende meiner Fotojagd ein. Fortsetzung fogt.

Jagdhorn

Riesenrad

Achterbahn
Auf meinem Heimweg von der Oidn Wiesn ergeben sich Ansichten, bei denen ich stehenbleiben und fotografieren muss.

Achterbahn

Riesenrad

Achterbahn bei Nacht

Riesenrad bei Nacht

Bavaria
Siegerin bei allen Attraktionen des Oktoberfests ist immer die Bavaria von 1850.

Trachtengau München und Umgebung
Gruppenfoto des Trachtengaus Münchens und Umgebung am 1. Oktober 2015 exklusiv für die Gäste von Tivolifoto

Seite mit einer Bildbreite von 1112 Pixel öffnenLiebe Gäste, ausnahmsweise gestatte ich mir diesmal neben dem Begleittext eine Schlussbemerkung. Zur Weiterentwicklung gehört nicht nur der inhaltliche und fotografische Bereich. Ich habe diesen Beitrag wie immer als Fotobuch erarbeitet. Das Ausschneiden der Bilder erfolgte diesmal aber nicht wie bislang bei Tivolifoto mit 710 Pixel, sondern mit einer Breite von 1600 Pixel. Ich möchte einfach für die Zukunft vorbereitet sein. Die Blogbreiten orientierten sich in der Vergangenheit an 960 Pixel. Das macht auch mein gegenwärtiges Theme Outspoken. Durch die Responsivität ist es aber egal in welcher Breite man Bilder hochlädt. Bandbreiten haben in der Zwischenzeit zugenommen. Und wer ein fotografisches Internetangebot nur mit dem Handy anschaut, ist selber schuld. Meine Titelfotos bei Outspoken kann ich mit 1112 Pixel Breite herzeigen. Das gefällt mir so gut, dass ich mit dem folgenden Link eine Seite, wohlgemerkt eine Seite und keinen Beitrag anbiete, der diesen Artikel ebenfalls mit einer Seitenbreite von 1112 Pixel zeigt: https://tivolifoto.com/nur-auf-der-oidn-wiesn-mit-1112-pixel/. Wenn künftig bei WordPress.com ein Theme angeboten wird, das 1600 Pixel ermöglicht und mir zusagt, werde ich wechseln. Ich packe dann alle bisherigen Beiträge in Div-Container mit 710 Pixel Breite und mache mit 1600 weiter. Herzliche Grüße vom Tivoli in München, Josef

There are 6 comments

  1. Veronika Moll

    Vielen Dank, dass Sie uns jetzt schon über Jahre auf der Oidn Wiesn begleiten. WIr freuen uns immer über Ihre wunderschönen Fotos!
    Herziche Grüße vom Trachtengau München und Umgebung!
    Veronika Moll

    1. Josef

      Liebe Veronika, es ist mir eine große Freude, Euch fotografisch zu begleiten. Das aktuelle Titelfoto und Schlussbild dieser Fotostrecke oder des Fotobuchs zeigen die Begeisterung der Gruppe bei den Auftritten auf der Oidn Wiesn. So muss eigentlich ich Euch für die schönen Motive danken. Herzliche Grüße, Josef

  2. ute42

    Schön war es mit dir auf der Oidn Wiesn. Das ist Oktoberfeststimmung, wie sie früher einmal war und wie ich sie liebe. Leider gibt es immer mehr Beiträge im Fernsehen über diesen Teil des Oktoberfestes, so daß man abwarten kann, bis auch diese Ecke überlaufen ist. Kleine Auswirkungen lese ich schon aus deinem Bericht heraus. Deine Aufnahmen sind wie immer hervorragend. Die Kinder sind ja entzückend und die Serviererin Ilka ist eine Wucht 🙂 Danke für den Bummel mit dir über die Oidn Wiesn.

    1. Josef

      Bitte liebe Ute, ich freue mich, dass Du mitgegangen bist. Du hast Recht. Es ist die Volksfeststimmung unserer Kindheit und Jugendzeit gewesen, die wir erlebt haben. Die Gegenwart befindet sich aber gleich daneben und kann durch Zaun und Eintrittsgeld nicht aufgehalten werden. Zur Qualität der Aufnahmen empfehle ich den Link mit der höheren Auflösung. Vielen Dank und herzliche Grüße aus München, Josef

  3. ladyfromhamburg

    Lieber Josef,
    du hast dir wirklich einige Gedanken zu der Neuausrichtung oder vielmehr der Weiterentwicklung gemacht!
    Mir gefallen deine Kriterien und mir sagt die heutige Auswahl der Fotos sehr zu. Es sind sowohl interessante und sehr gelungene Detailfotos (Figuren, Frisuren etc.) dabei, als auch tolle Aufnahmen in Bewegung (Tänze) bzw. die relativ zum Ende der Galerie auftauchenden Fotos von Riesenrad und Achterbahn sind wirklich sagenhaft! Alles zusammen spiegelt die Oide Wiesn sehr schön vielseitig wider und hat Atmosphäre.
    Aus deinem Schlusswort entnehme ich für mich gleich die Begründung für etwas, was ich erfragen, bzw. worauf ich dich hinweisen wollte. Dadurch, dass du jetzt Fotos mit einer Breite von 1600 Pixel zeigst, hat sich die Zeit die vergeht, bis ein Foto vollständig erscheint, enorm verlängert. Das empfinde ich als kleinen Nachteil an der Sache. Ich kann jedoch nachvollziehen, dass du gern diese Qualität zeigen und auch für die Zukunft gerüstet sein möchtest.
    Ich freue mich auf alles, was da noch kommt …!

    Liebe Grüße aus einem sehr verregneten Norden!
    Michèle

    1. Josef

      Liebe Michèle, ich freue mich sehr über Deinen freundlichen Kommentar mit der lobenden Bewertung und fühle mich richtig verstanden. Vor einiger Zeit bemerkte jemand zu meinem Angebot, dass man die Fotos nicht vergrößern kann. Ich verfolgte die Entwicklung bei Monitorauflösung und Kamerapixel. Alles geht in Richtung weg von der Postkarte mit 10×15 hin zu DIN A4 mit 21×30. Ich bin überzeugt, dass sich hohe Bildschirmauflösungen durchsetzen werden, weil es in der Vergangenheit immer so war. Schau Dir bitte die 1112er-Seite an. Die Ladezeit ist dieselbe wie bei 710, weil jedes Bild nur einmal in der Mediathek gespeichert ist. Man sieht aber Details und ist noch mehr mittendrin. Das erfordert Steigerung im Bereich der Kamera- und Objektivtechnik. Ich möchte diesen Weg zu meiner Freude und zur Unterhaltung der Gäste mitgehen. Das ist aufwendig und teuer. Ich verstehe also gut, wenn jemand bei Theme und Auflösung bleibt. Was mir nicht gefällt ist die zunehmende Verwendung der Galerie-Funktion von WordPress. Das ist Sprachlosigkeit, die Du auch vermeidest. Deine Freude auf das Kommende ist für mich Motivation zur Weiterentwicklung. Vielen Dank und herzliche Grüße von München nach Hamburg, Josef

Freundliche Einladung zu Kommentaren und Grüßen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s