Website-Icon Tivolifoto München

Spendenaufruf für Vodafone

Hätten Sie gewusst, dass es Vodafone so schlecht geht? Ich habe Befürchtungen um das Unternehmen, weil es Geld von mir will, ohne dass es eine Dienstleistung erbringt. Gerne bin ich bereit im Sinne einer Spende für die Rettung zu bezahlen. Ich gehe sogar einen Schritt weiter und bitte öffentlich um Spenden für Vodafone bei Deutsche Bank (BLZ 300 700 10) 250 8000. Direkte Spenden mit Münzen oder Scheinen in den Läden sind auch möglich.

Vor zwei Jahren schloss ich ein DSL All-Inclusive-Paket mit Vodafone ab. Für gelegentliche Prepaid-Handy-Telefonate unterzeichnete ich ein weiteres Formular. Durch Verbindungsabbrüche bei DSL 16000 wurde ich mit DSL 6000 zufrieden gestellt. Wegen meines Internet-Angebots wollte ich wieder eine höhere Geschwindigkeit, die Vodafone an meiner Adresse nicht anbot. Daraufhin beauftragte ich eine andere Firma mit DSL 60000. Mein neuer Anbieter kündigte den Vertrag mit Vodafone und richtete eine problemlose Verbindung ein.

Was ich nicht bedachte, war der zweite Vertrag. Wer glaubt auch, dass man bei einem Komplett-Angebot und einem Prepaid-Handy weitere Verpflichtungen hat? Ich bat Vodafone schriftlich um die Kündigung wegen nicht beanspruchter Leistungen. Vodafone lehnte ab und buchte für September zwei und für Oktober fünf Euro ab. Da ich verstehe, dass ein bedrohtes Unternehmen, jede Möglichkeit zur Geldbeschaffung nutzt, bot ich an, eine Rechnung für alle restlichen Verpflichtungen zu bezahlen. Wahrscheinlich steht es aber so schlecht um Vodafone, dass die Firma hierauf nicht einging.

Somit sehe ich meine monatlichen Überweisungen an Vodafone als Spende an und rufe öffentlich zum Spenden auf. Ich warne davor dieses Verhalten als modernes Raubrittertum mit legalen Mitteln zu sehen, da es offenbar um die Erhaltung von Arbeitsplätzen geht. Haben Sie ein Herz und spenden Sie für Vodafone!

Ich bitte Betreiber von Webseiten diesen Spendenaufruf durch einen Link zu unterstützten. Es geht um eine gute Sache. Eine Unterstützung durch Twitter ist wünschenswert.

Bitte schließen Sie auch viele Verträge mit Vodafone ab. Glauben Sie Werbeversprechungen und werden sie glücklich mit Vodafone. Erwarten Sie keine lächerlichen Überflüssigkeiten wie Rücksicht, Verständnis, Anstand, Würde, Moral und Kulanz, sondern spenden Sie!

Andere Spendenorganisationen bitte ich um Verständnis für meinen Vodafone-Aufruf, aber es geht um eine Herzensangelegenheit sowie die Rechtsstaatlichkeit und den Wirtschaftsstandort Deutschland. Da muss es doch möglich sein, dass Verbraucher für eine Dienstleistung bezahlen, die sie nicht in Anspruch nehmen.

Dieser Tatsachenbericht und Aufruf zur Rettung von Vodafone ist im Rahmen von Freiheit der Meinung und der Satire formuliert. Mein Vertrag mit der Firma ist rechtlich einwandfrei, und ich bin auch bereit im Sinne einer Spende zu zahlen. Helfen Sie mit!

Die mobile Version verlassen