Anonymes und Kriminelles beschämen Eltern und Schulen

Aktualisiert am 17. November 2020

Ein einfach zu identifizierender Besucher sendet an diese Website Äußerungen mit Beleidigungen und Hass, die strafrechtlich relevant sind. Der Cyberstalker ist Vater zweier Schüler des Maximiliansgymnasiums und gibt verschieden Identitäten vor. Zudem wird diese Internetseite mit Brute Force und DDoS-Attacken angegriffen. Vermutlich gehen die sicherlich erfolglosen Versuche von Schülern des Wilhelmsgymnasiums und des Luitpold-Gymnasiums aus.


Zeit: 6. Mai 2020 um 13:04 – IP Adresse: 89.204.135.181

Welch krankhafter Typ Mensch sind Sie?! Ein Mensch voller Hass. Ein Kinder Hasser. Ein Nörgler. Verschwörungstheoretiker. Ich bin stolz, Vater zweier Söhne zu sein, die beide auf’s Max gehen. Und glauben Sie mir, kein Schüler wollte in „Ihr“ Tivoli Reservat. Das alte Max in Schwabing versprühte Leben – Ihre Atmosphäre kann ich auch auf dem Westfriedhof erleben. Mögen Sie noch lange das Geschrei von Kindern um sich haben.

Zeit: 11. Mai 2020 um 17:27 – IP Adresse: 77.47.30.88

Du minderbemittelter Hysteriker, deinem Aussehen sowie deiner aufmerksamkeitserbettelnden Art entnehme ich, dass deine Schullaufbahn von deinen Schulgefährten unangenehm gestaltet worden ist. Deine dreiste, selbstbelügende Arroganz wäre für die meisten Psychiater zu viel, Medikamente sind da auch keine Lösung mehr. Ein Sesselfurzer wie du hat noch nie etwas bewirkt, denn imaginäre Probleme lassen sich nicht lösen. Deine präzise Beschreibung der mittäglichen Ruhestörungen bedeutet, dass du entweder arbeitslos oder zuhause arbeitend bist.
(Vielleicht als Schriftsteller eines Billigmagazins, für einen Dramatiker ohne Talent wäre das genau das Richtige!)
Geh wie jeder gewissenhafte, vernünftige Mensch doch ernsthaft arbeiten, dann stören dich auch die Kinder nicht! Das würde dir möglicherweise etwas Selbstachtung beibringen, du lächerlicher Wicht.

Zeit: 21. Juli 2020 um 00:47 – IP Adresse: 62.216.206.44

Lieber Herr Wagner,
haben Sie schon einmal in Erwägung gezogen, dass Sie Ihre perverse Photographie- und Dokumentationssucht therapieren lassen sollten? Und:wen interessiert es denn schon, welche Weltsicht Sie haben? Niemanden?
E-Mail-Adresse: a.gasi@gmx.de

Date: Tue, 21 Jul 2020 08:13:23 +0000
E-Mail: Kann.ihnen@egalsein.de
Whois: http://whois.arin.net/rest/ip/80.187.82.95

Guten Tag, Herr Wagner. (Ich wünsche Ihnen nicht wirklich einen guten Tag)
Dass Sie illegal Fotos von Personen, die Ihnen nicht ihre Einwilligung für die Veröffentlichung dieser Fotos gegeben haben, machen, zeigt, neben den sinnfreien Beiträgen über das Maximiliansgymnasium, Ihre Idiotie und vor allem, dass Sie zu viel Zeit haben. Spielen Sie lieber Schach mit Ihresgleichen im Park und hören Sie auf, juristisch gegen das Gymnasium zu argumentieren, wobei Sie derjenige sind, der öffentlich seine illegalen Aktivitäten preisgibt (Foto Reihe von sich umziehenden Personen, was einfach nur geschmacklos ist). Sie sind ein geschmackloser Wicht! Anzeige ist raus. Zum Schluss etwas zum Nachdenken für Sie (Nachdenken, ich weiß schon, nicht Ihr Ding): Wie fänden Sie es, wenn ich Fotos von Ihnen unter der Dusche machen würde? Oder wenn Sie sich gerade umziehen? Wenn Sie plötzlich bemerken, dass diese Bilder ohne ihr Wissen auf einer öffentlichen Website gelangt sind: Wie würden Sie darauf reagieren?
Nachdenklich,

Date: Sat, 25 Jul 2020 07:30:38 +0000
E-Mail: peter.lustig@gmx.com
Whois: http://whois.arin.net/rest/ip/217.248.63.179

Hat man ihnen komplett ins hirn geschissen hier nackte und leicht bekleidete personen zu fotografieren und ins internet zu stellen?
Nehmen sie den scheiß sofort runter oder sie werden angezeigt sie pedophiler sack!
Hoffentlich stürzt ihre lecherliche seite komplett ab

Der sich anonym wähnende Absender weiß nicht, dass seine Identität einfach zu ermitteln ist und seine Äußerungen strafrechtlich relevant sind.


Mehr Webseitenzugriffe als üblich mit teilweise über 100 Aufrufen pro Stunde

  • Angriffe am 4. Mai 2020 mit 361 Seitenaufrufen
  • DDoS und Brute Force Angriffe: 16. Juni 2020 ab 15:10 Uhr
  • E-Mail-Spoofing: 16. Juni 2020 um 15:21 Uhr, martinpearce2003
  • E-Mail-Spoofing: 16. Juni 2020 um 16:37 Uhr, jolux01
  • E-Mail-Spoofing: 16. Juni 2020 um 16:40 Uhr, jolux01
  • DDoS und Brute Force Angriffe: 17. Juni 2020 ab 11:10 Uhr
  • Angriffe: 20. Juli 2020 ab 12:40 Uhr, Mister X, Joachim Langhofer

Hinweis für Schülereltern des Wilhelms- und Luitpold-Gymnasiums:
Jugendliche Internetkriminalität ist Straftat und Einstieg für Verbrechen.


Anonyme Kommentare bei Google Fotos am 19. Juli 2020

Joachim Langhofer

  • Digga du bist so ein wiederlicher bastard yo olli is n witz gegen dich such dir nen job und geh in ne selbsthilfegruppe für pedophile arbeitslose du hurensohn!
  • Es ist ein jammer, dass steuergelder verschwendet werden um ,,untermenschen‘‘ wie ihnen die unverdiente rente zu zahlen. Dieses geld wäre zum beispiel besser in lautsprecher investiert die den lärm der maximiliansgymnasium-terroristen zu verstärken, um sie den ganzen tag zu belästigen. Ein tipp für die zukunft: Gehen sie doch lieber mal in den leierkasten, anstatt ihre zeit mit emails zu verschwenden die e keinen interessieren, dann könnten sie ihren samenstau abbauen der sie offenbar sehr stresst.
  • ps: sie sind ein dietmar hopp

Mister X

  • Sie spinnen doch wirklich. Was Sie hier betreiben ist eine Unverschämtheit. Photographieren von Minderjährigen, Betreten des Schulgeländes ohne Erlaubnis oder Genehmigung… Da ist eine Anklage ganz schnell bei Ihnen im Briefkasten. Unterlassen Sie das sofort oder sie können mit rechtlichen Konsequenzen der Anwälte unserer Schule und der Staatsanwaltschaft von München rechnen!