Seitenarchiv 2013

Bislang hat mein fast dreijähriges Internetangebot 67 Beiträge in elf Kategorien und 27 Seiten im Archiv, wobei fast drei Gigabyte in der Mediathek für Tivolifoto von WordPress.com angezeigt werden. Die Beiträge entstanden alle aus der Erarbeitung von Fotobüchern. Der geneigten Schauer- und Leserschaft von Tivolifoto München sei nun auch das Seitenarchiv empfohlen. Hier gibt es aber weniger Fotos, sondern mehr Text als in den Beiträgen oder Fotobüchern. Nach meiner Erfahrung werden die Seiten weniger beachtet und aufgerufen. Deshalb gestatte ich mir, mit diesem Beitrag gesondert darauf hinzuweisen. In den letzten Wochen widmete ich mich mehr der Erweiterung und Neuordnung der Seiten. Da diese Arbeiten den Abonnenten oder Followern über den Reader oder mit einer E-Mail nicht mitgeteilt werden und nur beim bewussten Betrachten des Seitenarchivs wahrgenommen werden, fasse ich sie hier zusammen. Dabei entsteht allerdings ausnahmsweise kein Fotobuch. Mit dieser Ausnahme bestätige ich die Regel, dass es bei Tivolifoto Fotobücher gibt.

Manchmal wünschte ich mir, dass ich mich nicht an diese Regel halte, sondern einfach ein Foto oder einen kurzen Text veröffentliche, so wie es viele Anwender von WordPress.com betreiben. Dann wäre aber eine Besonderheit von Tivolifoto in Frage gestellt. Ich überlegte auch schon, ob ich ein weiteres Angebot für Kurzbeiträge betreiben soll. Die Arbeitszeit wäre jedoch für Tivolifoto verloren. Wegen der mittlerweile umfangreichen Fotobücher kann ich nur alle drei bis vier Wochen einen neuen Beitrag anbieten. Mir gefällt es mehr, wenn ich ein Thema umfassend bearbeiten kann, als schnell einige Sätze oder ein Foto zu veröffentlichen. Diese Mitteilungsform hat seine Berechtigung. Ich möchte sie aber vermeiden und stelle solche Arbeiten in das Seitenarchiv.

Dieses hat eher statische Seiten für Informationen, die mit „Über“ beginnen. Dann kommt der Vorstadtbereich mit Bildern und Berichten aus meiner Wohnumgebung und der Stadt meiner Wahlheimat. Die Begriffe Stenz und Grantler dürfen dabei nicht ganz ernst genommen werden. Die Idee dazu lieferten mir unter anderem die gleichnamigen, hervorragenden Veröffentlichungen von Thomas Grasberger. Den Menübereich „Zur Angebotsentwicklung“ wollte ich schon fast löschen, aber ich hänge doch ein wenig an der Geschichte von Tivolifoto, obwohl diese gar nicht so lang ist. Die Literaturabteilung ist mir ein großes Anliegen, weil sie teilweise Hintergründe zum Gesamtangebot liefert und somit zum Verständnis beiträgt. Außerdem lese ich sehr gerne und bevorzuge diese Form der Unterhaltung und Information gegenüber anderen Medien. Die „Wege“ sind eine kleine Spielerei, die technisch machbar ist. Gelegentlich muss ich sie wieder aktualisieren. Der „Kontakt“ beinhaltet Angaben zu Vernetzung, Kommentaren, Urheberrecht, Recht am Bild und Verlinkung. Das Textfeld in diesem Bereich ist nicht notwendig, weil es sich ohnehin in der Fußzeile aller Beiträge und Seiten befindet. Man findet dieses Feld nicht sehr häufig auf WordPress.com. Ich bewerte es aber für Gäste von Tivolifoto als sehr praktisch. Es wird auch häufig genutzt. Leider ist es ein großes Einfallstor für Spam. Der Filter ist jedoch zuverlässig.

Nach dieser Beschreibung des Seitenarchivs möchte ich keine Texte wiederholen, sondern nur die Artikelbilder und die Überschriften mit Links auf die Seiten zeigen. Artikelbilder für Seiten sind ohnehin fast nur als Bilder für Seiten mit Hilfe der Suchfunktion wahrnehmbar. Sie haben das Querformat der Header- oder Kopfzeilenbilder des Vorgänger-Themes TwentyTen. Bei den Suchergebnissen ist somit schon visuell wahrnehmbar, ob es sich um eine Seite oder einen Beitrag handelt. Man kann dies mit dem Suchbegriff Seite bei Tivolifoto anschaulich darstellen. Dabei fällt auf, dass Seiten kein Datum haben und dass bei einigen die Kommentarfunktion nicht aktiviert ist. Dies ist beabsichtigt, weil ich sie überarbeite, erweitere oder nicht mehr weiterentwickle. Einige Seiten haben sich schon zu einem Beitrag oder Fotobuch entwickelt.

Archiv hat mit Aufbewahrung, Ordnung und Zeit zu tun. Weil dieser Beitrag eine Ausnahme ist, verwende ich als Artikelbild eine gegensätzliche Aufnahme am Tivoliweiher, der 2013 trotz vieler neuer Bilder kein Fotobuch bekam. Eine sehr schöne und spannende Seite des privaten Veröffentlichens im Internet ist die Freiheit mit der man sich treibenlassen oder Ziele verfolgen kann, so wie die Tiere, Federn und Wurzeln im Wasser. Auch bei den Artikelbilden für die Seiten nahm ich mir ein hohes Maß an Freiheit, mit dem man die Zusammenhänge vielleicht manchmal nicht erkennen kann.

image


Über mich


Über Tivolifoto


Über WordPress.com

Header 940x198 - In der Vorstadt
Seitenarchiv – In der Vorstadt


Das Lehel, die Sankt Anna Vorstadt


Tivoli im Schnee


Weihnachten und Neujahr

Header 940x198 - Vorstadtstenz
Seitenarchiv: Der Vorstadtstenz


Kleine Welt


Das Geheimnis vom Tivoli


Blumen für meinen Weiher


Seitenarchiv – Der Vorstadtgrantler

Header 940x198 - Pechbedienung
Pechbedienung


Vorstadt-Weihnachtsfeier


Django und die letzten Tage der Rosinante am Aumeister


Parken am Lehel Belvedere


Zufälle und andere Fälle


Spendenaufruf für Vodafone


Seitenarchiv – Zur Angebotsentwicklung


Das erste Jahr


Artikelbilder mit Musiklinks


Häufige Suchaufrufe


Kuriose Suchbegriffe


Link zum Projekt: Yoga Oase Markt Schwaben


Link zum Projekt: Paradiso im Lehel


Neues im Bücherregal


Literatur zum Tivoli


Wege zum Tivoli


Kontakt

There are 10 comments

  1. zwoavomwoid

    Lieber Josef,

    die Neugestaltung des Archivs ist eine gute Idee und da bei uns im Hotel bald wieder alles seinen normalen Gang geht, werden wir in Kürze eine (oder auch mehrere 😉 ) Entdeckungstour (en) durch das Archiv unternehmen.

    Herzliche Grüße aus dem winterlichen Haidmühle

    Stephan und Lucie

    1. Josef

      Liebe Stephan und Lucie, ich wünsche Euch, dass bald wieder normale Gänge gehen und dass Euch neue Beiträge im Seitenarchiv gut unterhalten. Einen Teil kennt ihr ja schon. Herzliche Grüße aus dem bislang noch fahrradfreundlichen München, Josef

  2. Margit

    Hallo Josef,
    wirklich eine gute Idee! Lass Dich weiter von Motiven inspirieren u. begleite sie mit Deinen aussagekräftigen Sätzen. Immer schön Neues vom Tivoli zu sehen bzw. zu hören. Einen besinnlichen Advent
    Margit

    1. Josef

      Liebe Margit, welche Freude für mich, dass Du wieder einen Kommentar schreibst. Danke für die Wünsche zur Besinnung. Ich versichere Dir aber, dass ich sie nicht befolgen werde, sondern mache, was mir in den Sinn kommt. Ich wünsche uns einfach eine schöne Zeit. Herzliche Grüße, Josef

    1. Josef

      Danke, die Erarbeitung der Seiten habe ich nicht als eine Menge Arbeit empfunden, weil sie sich auf drei Jahre verteilte. Der Beitrag selbst entstand in wenigen Stunden und freut mich mittlerweile durch die lobenden Kommentare fast so wie ein neues Fotobuch. Herzliche Grüße aus München, Josef

  3. ladyfromhamburg

    Klasse gemacht, Josef! Das muss ich mir in einer ruhigen Minute noch viel ausgiebiger ansehen, als ich es eben gerade begonnen habe. Aber so macht es wirklich Freude, sich leiten zu lassen und vieles danach auch durch deine An- und Zuordnung wiederzufinden.

    Liebe Grüße aus Hamburg und einen schönen 1. Advent!
    Michèle

    1. Josef

      Liebe Michèle, Dein Lob freut mich besonders, weil ich mir lange überlegt habe, ob ich den Beitrag überhaupt machen soll. Aber Prinzipien und Regeln sind auch dafür da, dass man gegen sie verstoßen kann. Vielleicht kommt man dadurch zu neuen Sichtweisen und Einsichten. Ich wünsche Dir ruhige Minuten und Freude mit meinem Seitenangebot. Herzliche Grüße von München nach Hamburg, Josef

Freundliche Einladung zu Kommentaren und Grüßen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s