1200 Jahre Menzing und Heimattag Huosigau mit 1112 Punkten

Genau müsste der Titel heißen „Großer historischer Festzug anlässlich des Jubiläums 1200 Jahre Menzing und im Rahmen der 61. Huosigau Heimattage“. Das kann man aber nur in ein Programmheft und nicht auf einen Buchtitel schreiben. Außerdem bestand das Fest nicht nur aus einem Festzug, sondern aus einer Festwoche mit vielen heimatlichen Veranstaltungen. Davon gibt es aber im Münchner Sommer eine große Anzahl. Weil ich gerne Musikanten und Trachten fotografiere, beschränkte ich mich auf den Festzug. Den Tipp für diese Veranstaltung hatte ich von Vereinsmitgliedern Loisachthaler Stamm München im Hofbräuhaus und vom Blutenburgler Heinz Langemann auf dem Viktualienmarkt bekommen. Daraufhin entdeckte ich im Internet eine hervorragend geplante und dokumentierte Veranstaltung, für die sogar ein eigener Verein gegründet worden war.

Bei bewölktem Himmel und angenehmen Temperaturen führte mich meine Fotolust am Sonntag, den 23. Juli 2017 nach Menzing. Der Veranstaltungsort mit dem Festzelt lag direkt neben der S-Bahn-Haltestelle Untermenzing. Etwa 2000 Teilnehmer aus rund 60 Vereinen und historischen Gruppen sowie 15 Musikkapellen und zehn Pferdegespanne stellten sich für den gut halbstündigen Hinweg zur Kirche Sankt Georg in Obermenzing und den Rückweg zum Festplatz auf. Ich suchte mir Fotopositionen im ersten Viertel und dann in der Mitte des Zugwegs mit möglichst grünen Hintergründen aus. An den Straßen versammelten sich viele Zuschauer, wobei Anwohner sogar Stühle und Bänke für Gäste vor ihre Grundstücke stellten.

Insgesamt gab es also ideale Bedingungen für mein Fotovorhaben. Trachten und Musikanten hatten sich ohnehin zu meinen derzeitigen Lieblingsmotiven entwickelt. Natürlich war ich bestrebt, möglichst alle teilnehmenden Geschichtsgruppen, Trachtenvereine und Musikkapellen für eine umfassende Dokumentation abzulichten. Womit ich nicht gerechnet hatte, war die Geschwindigkeit des Festzugs. Der Sucher musste ständig am Auge bleiben, damit ich nichts verpasste. Das stellte sich als anstrengend und ermüdend heraus. Überlegungen zur Motiv- und Ausschnittswahl waren kaum möglich, weil sofort die nächste Gruppe kam. Da kann man nur noch die Kameraautomatik mit zufälligen, mittigen Fokusergebnissen und den Aufhellblitz nutzen. Somit ist die Fotosammlung ein Flickenteppich mit Löchern geworden. Vollständig ist nur der Aufstellungsplan am Ende der Fotostrecke oder des Fotobuchs. Dieser wurde nach einer Übersicht des Heimat- und Volkstrachtenvereins D‘ Würmtaler Menzing im Internet erstellt.

Bei der abendlichen Durchsicht der Fotos musste ich etliche wegen mangelnder Schärfe löschen. Manchmal drängten sich auch andere fotografierende Zuschauer vor meine Kamera oder auf die andere Straßenseite. Heute ist es ja modern geworden, bei einer Veranstaltung nicht mehr hinzuschauen, sondern möglichst viele

Fotos oder Filme mit einem Smartphone zu machen. Was mit diesen anschließend passiert, ist mir ein Rätsel. Einmal stellte sich auf der gegenüberliegenden Seite ein Freizeitradler im Astronautenlook mit Helm auf. Ich musste die Fotoposition wechseln, weil er überhaupt nicht zu den prächtigen Gewändern und dem kunstvollen Kopfschmuck der Trachtler passte. Dann wieder hatte ich zu spät bemerkt, dass eines der vielen Halteverbotsschilder oder eine Gebäudemauer mit im Bild war. Ich dachte, dass es auf dem Rückweg Verbesserungsmöglichkeiten geben würde, hatte aber nicht mit nachlassenden Kräften gerechnet. Am Ende war klar, dass die spätere Fotopräsentation leider ein Zufallsprodukt ohne Vollständigkeit werden wird.

Bei der Erarbeitung der Doppelseiten des Fotobuchs wurde ich aber wieder zufriedener. Der ganzheitliche Umfang erschien mir gar nicht mehr wichtig. Ich wollte mit den Fotos nur noch das Ausdrücken, was mir die Zugteilnehmer vermittelt hatten, z. B. Heimatverbundenheit, Tradition, Brauchtum, Schönheit und Freude, Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit. Das Titelbild und die Rückseite sind stellvertretend für meine persönlichen Eindrücke ausgewählt. Die Titelszene mit Mitgliedern des Heimat- und Trachtenvereins Raisting-Sölb zeigt für mich Tradition und Heimatverbundenheit sowie Bewegungs-, Farben- und Lebensfreude in besonderer Weise. Auf der Rückseite soll mit dem Kinderbild festgehalten werden, dass Heimat und Brauchtum für die bayerische Zukunft feste Wurzeln haben: „Ein wenig frech schaut er schon, der Bub, aber das Madl wird ihn schon zurechtrücken. Hauptsache man braucht die vielen Schirme nicht. Die Gemeinschaft der Familie und des Vereins schützen sogar vor Regen.“

Der Menzinger Festzug war für mich schöner und beeindruckender als der mehr als vier Mal so große Trachten- und Schützenzug anlässlich des Oktoberfests. Diese Veranstaltung für die Geschichte eines Münchner Stadtteils und für die heimatliche Darstellung eines Trachtengaus wurde zum Erlebnis von und für Einheimische. Beim Oktoberfestzug kann man den Eindruck bekommen, dass es nur um Tourismussensation, Weltstadtgrößenwahn und ums Zwangsgebühren-Fernsehen geht. Menschen und Heimat konnte man eher auf den Straßen und Bürgersteigen des Zugwegs in Menzing erleben. Außerdem bin ich der Überzeugung, mit meiner kleinen Fotoauswahl, der Anordnung auf Doppelseiten und dem Begleittext genauso viel ausdrücken zu können wie mit einer filmischen Dokumentation.

Ich danke allen Teilnehmern und Veranstaltern für die schönen Motive und wünsche alles Gute für die Zukunft. Das Veranstaltungsmotto war “Mia feiern mitanand”. Dieses heimatliche Miteinander war beim Festzug direkt zu erleben. Mit meinen Fotos kann man es bestimmt ein wenig nachempfinden. Ich wünsche gute Unterhaltung.

Trachtenverein Raisting

Festkapelle und Trommlerzug der Trachtenkapelle Pähl

Gaustandarten und Vereinstafeln

Festkutsche mit dem Schirmherrn Josef Schmid

Festkutsche mit dem Schirmherrn Josef Schmid

Historische Gruppe Baiuvaren um 550 n. Chr.

Historische Gruppe Baiuvaren um 550 n. Chr.

Historische Gruppen

Historische Gruppen

Bertl Max, Landesvorsitzender des Bayerischen Trachtenverbands

Historische Gruppen

Katja Zang als Lola Montez und Heinz Langemann von den Blutenburglern

Verein für Volksmusik und Volkstanz „D’Blutenburgler“

Schleißheimer Schloßpfeifer

FFW Obermenzing, VRK-Obermenzing, VRK Untermenzing

Burschenverein Obermenzing

Würmtaler Blasmusik

Niederbayernverein Untermenzing u.a.

Gesellige Bürgerzunft Alt-Monachia

Trachtenverein Menzing

Trachtenverein Menzing

Musik Merching, Trachtenverein Paartaler Merching, Patenverein

Trachtenverein Paartaler Merching, Patenverein

Trachtenverein Grafrath

Verschiedene Musik- und Trachtenvereine

Musik- und Trachtenvereine

Musik- und Trachtenvereine

Vereinstafeln

Trachtenverein

Musik- und Trachtenvereine

Musik- und Trachtenvereine

Musik- und Trachtenvereine

Trachtenverein

Trachtenverein Olching

Trachtenvereine

Vereinstafeln

Vereinstafeln

Vereinsfahnen

Vereinsfahnen

Festwagen Bernried

Festwagen

Trachtenverein Pullach

Musik- und Trachtenvereine

Musik- und Trachtenvereine

Festwagen

Trachtenvereine

Musik- und Trachtenvereine

Trommlerzug

Trachtenverein

Festwagen Andechs

Festwagen Andechs

Festwagen Andechs

Festwagen Andechs

„Ein wenig frech schaut er schon, der Bub, aber das Madl wird ihn schon zurechtrücken. Hauptsache man braucht die vielen Schirme nicht. Die Gemeinschaft der Familie und des Vereins schützen sogar vor Regen.“

Aufstellung zum Festzug in Menzing am 23. Juli 2017
01 Festkapelle und Trommlerzug der Trachtenkapelle Pähl
02 Gaustandarten
03 Festkutsche mit Ehrengästen, Schirmherr Josef Schmid
04 817 Historische Gruppe Sindelsdorf
05 1315 St. Georg und St. Martin, Due Menzing
06 1435 Herzog Albrecht und Agnes Bernauer, Historische Gruppe Freising, Festkutsche
07 Gruppe Herzog Sigismund, Theater in Obermenzing mit Pferd
08 1480 St. Wolfgang Einweihung, 1488 Schloßkapelle Blutenburg erbaut
09 1508 Herzogliches Reservat für Niederwild, Jagdhorngruppe Landkreis München, Festkutsche mit Bertl Max, Annemarie Binder, Hildegard Hofmann
10 1705 Sendlinger Bauernschlacht, Historische Gruppe Sendling
11 1799 Wallfahrt nach Siegertsbrunn zum Hl. Leonhard, Lechler und Schöne Münchnerin
12 1848 Lola Montez, Katja Zang, Blutenburgler Begleitgruppe
13 Historische Musik, Schleißheimer Schloßpfeifer
14 1873 FFW Obermenzing
15 1910 VRK-Obermenzing
16 1912 VRK Untermenzing
17 1921 Sanitätskolonne Obermenzing, München West 4
18 1922 Burschenverein Obermenzing
19 1924 Leiden Christi
20 1925 Niederbayernverein Untermenzing
21 Würmtaler Blasmusik
22 1935 Touristenverein Obermenzing
23 Hochschultanzkreis München, 1938 Zwangseingemeindung nach München, Kutsche Stadträte
24 Gesellige Bürgerzunft Alt-Monachia
25 1959 St. Leonhard
26 1978 Trachtenverein Menzing, Marodewagen mit 14 Plätzen
27 Musik Merching
28 Trachtenverein Paartaler Merching, Patenverein
29 Trachtenverein Grafrath
30 Trachtenverein Germering
31 Musik Mammendorf
32 Trachtenverein Mammendorf
33 Trachtenverein Geltendorf
34 Musik Polling
35 Trachtenverein Polling
36 Trachtenverein Etting
37 Trachtenverein Gröbenzell
38 Musik Haunshofen
39 Trachtenverein Haunshofen
40 Trachtenverein Raisting
41 Musikkapelle Forst
42 Trachtenverein Peißenberg
43 Trachtenverein Steinebach
44 Musik Wessobrunn
45 Trachtenverein Wessobrunn
46 Trachtenverein Olching, Festwagen Olching
47 Trachtenverein Breitbrunn
48 Trachtenverein Frieding
49 Musik Dießen
50 Trachtenverein Dießen
51 Trachtenverein Bernried, Festwagen Bernried
52 Trachtenverein Pullach
53 Musik Pöcking
54 Trachtenverein Pöcking
55 Trachtenverein Allach
56 Musik Weilheim
57 Trachtenverein Weilheim
58 Trachtenverein Aubing
59 Trachtenverein Schondorf
60 Musik Andechs
61 Trachtenverein Erling Andechs, Festwagen Andechs
62 Trachtenverein Eberfing
63 Stadtkapelle Starnberg
64 Trachtenverein Starnberg
65 Trachtenverein Ismaning Roaga Buam
66 Trachtenverein Pasing
67 Musik Wielenbach
68 Trachtenverein Wielenbach